LAFER + PARTNER

Social Media

Mobile Version

Landwirtschaftsnews

Social-Media-Logo

Handwerkerbonus: Holen Sie sich Ihr Geld zurück!

Handwerker

Der Handwerkerbonus wurde verlängert. Er gilt für alle Handwerksleistungen, die die ab dem 1.6.2016 bis zum 31.12.2017 erbracht werden, bis die maximal Fördersumme von € 40 Mio. erreicht ist.

Wenn Sie den Handwerkerbonus beantragen, erhalten Sie nach Umbauarbeiten, wie z. B. Austausch der Fenster oder Böden, 20 % der Kosten der Handwerksleistung (max. € 600,00) wieder zurück.

Neu: Auch bei Barzahlung!

Der Handwerkerbonus gilt nun grundsätzlich auch, wenn die Handwerksleistung bar gezahlt wird. Ein Nachweis, dass das Entgelt auf das Konto des Leistungsempfängers eingegangen ist, ist nicht mehr unbedingt erforderlich. Als Nachweis ist auch ein Zahlungsbeleg, der der Belegerteilungspflicht entspricht, ausreichend.

Höhe des Handwerkerbonus

Der Zuschuss beträgt grundsätzlich 20 % der förderbaren Kosten pro Förderungswerber und Jahr – jedoch maximal € 3.000,00 (exkl. Umsatzsteuer) Bemessungsgrundlage. Es ist nur ein Antrag pro Jahr möglich.

Das Ansuchen können nur natürliche Personen für eigene Wohnzwecke stellen. Auch Mieter können die Förderung beantragen, wenn sie anteilige Kosten zu tragen haben.

Geförderte Maßnahmen

Gefördert werden Renovierungen, der Erhalt und die Modernisierung von bestehendem Wohnraum im Inland, z. B. Malerarbeiten oder Elektro- und Wasserinstallationen. Die Arbeiten müssen von Unternehmen erbracht werden, die zur Ausübung von reglementierten Gewerben befugt sind. Eine Förderung gibt es nur für die Arbeitsleistung (inkl. Fahrtkosten), nicht für die Materialkosten. Daher muss die reine Arbeitsleistung auf der Rechnung ausgewiesen werden.

Keine Förderung

Nicht unter die Förderung fallen z. B. Neubauten und Erweiterung von Wohnraum sowie Modernisierung und Renovierung von Gebäudeteilen, wenn sie nicht dem Wohnen dienen (z. B. auch Bau einer Garage oder eines Pools).

Stand: 29. Juni 2016

Artikel der Ausgabe Sommer 2016

Müssen Umsätze außerhalb des Betriebs in der Registrierkasse erfasst werden?

Die Registrierkassenpflicht gilt grundsätzlich für Betriebe mit einem ...

mehr dazu ...

Bäuerliche Betriebsübergaben im Familienverband

Bei bäuerlichen Betriebsübergaben sind aus steuerlicher Sicht viele ...

mehr dazu ...

Was ist bei Kapitalerträgen zu beachten?

Seit 1.1.2016 unterliegen Einkünfte aus Kapitalvermögen im Sinne des ...

mehr dazu ...

Handwerkerbonus: Holen Sie sich Ihr Geld zurück!

Der Handwerkerbonus wurde verlängert.

mehr dazu ...

Umsatzsteuer bei der Vermietung landwirtschaftlicher Grundstücke bzw. Dienstbarkeiten

Wenn die Umsätze von nicht buchführungspflichtigen Unternehmern, die im Rahmen ...

mehr dazu ...

Ist der Betreiber einer Photovoltaik-Anlage ein Unternehmer?

Das Bundesfinanzgericht hatte zu entscheiden, ob es sich beim Betreiben einer ...

mehr dazu ...
LAFER + PARTNER work Business Park 4 8200 Gleisdorf Österreich work +4331124678 fax +43311246789 http:/www.lafer-partner.at/
Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43732611266 fax +4373261126620 http://www.atikon.com/ 48.260229 14.257369